Ohayo minasan!

Ich habe mir am Wochenende endlich mal wieder die Zeit genommen, um Mangas zu lesen – angefangen habe ich bei My Hero Academia.

Im vierten Kapitel hat Izuku Midoriya, ein junger Schüler, gerade seine Aufnahmeprüfungen an der U.A. Hero Academy hinter sich und wartet nun auf das Ergebnis, ob er nun an dieser berühmt berüchtigten Schule das Heldendasein lernen darf, die viele angesehene und berühmte Helden seiner Zeit hervorgebracht hat.

Durch die Post erhält Izuku eine Videobotschaft, in der sein Mentor All Might ihm mitteilt, wie sein Ergebnis lautet. Dabei hat All Might ein Satz gesagt, der mir schon die ganze Zeit im Kopf umherschwirrt:

„Mehr noch als deine Macke [Superkraft], die du nun besitzt, ist es dein Handeln, das die Menschen bewegt!“*

Dann hab ich mir selbst die Fragen gestellt:

„Wie will ich handeln, dass ich anderen im Gedächtnis bleiben darf? Was ist meine Motivation dabei? Was will ich tun um das zu erreichen?“

In dem Moment kam mir ein Vers aus der Bibel ins Gedächtnis:

„Mein Sohn, vertraue dich mir an und nimm dir mein Leben zum Vorbild!“ – Sprüche 23,26

Es ist so wichtig, gute Vorbilder zu haben. Und anhand des Satzes von My Hero Academy wurde mir das nochmals bewusst. Wir dürfen uns an Gott ein Beispiel nehmen – ER ist unser gutes Vorbild!

Fazit ist, ich möchte für mich die richtigen Vorbilder haben und durch mein Handeln für andere zum Vorbild werden.

Eure Steffi von Minna Kollektiv 🕊

💾 Speichere dir unseren Post ab!
So verlierst du keine guten Posts mehr und du unterstützt uns

*Zitat aus My Hero Academia Vol. 1 Izuku Midoriya – Origin, Orginal aus dem Japanischen von Kohei Horikoshi, 2016 im Carlsen Verlag Hamburg erschienen⠀

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.