Konbanwa!

Wenn man einen Rückblick in Narutos Kindheit erhält, dann bin ich oft traurig und sauer. Zu sehen, wie alle Dorfbewohner einen kleinen Jungen ausgrenzen und meiden, ist nicht schön. Naruto war sehr lange allein. Er war ganz auf sich alleine gestellt. Niemand wollte sein Freund sein. Gut, dass sich dieses Problem im Verlauf der Story aber noch löste!

Dass es irgendwann gelöst wurde, heißt aber nicht, dass dieses Problem der Einsamkeit nicht real wäre.

Wie oft fühlen wir uns alleine und im Stich gelassen? Vor allem jetzt in dieser Zeit, in der man sich noch nicht einmal mit so vielen Menschen treffen kann. Vielleicht fühlst du dich sogar unter Menschen einsam. Oft sind solche Umstände und Gedanken sehr erdrückend.

Aber ich habe eine gute Nachricht: DU BIST NICHT ALLEINE!

„Ihr dürft sicher sein: Ich bin immer bei euch, bis das Ende dieser Welt gekommen ist!“, sagt Jesus zu seinen Nachfolgern. (Das kannst du, wenn du magst, in der Bibel in Matthäus 28,20 nachlesen. )

Ob du daran glaubst oder nicht: Gott ist mit dir! Egal, wo du bist. Er ist der Freund, der da ist, wenn alle anderen dich im Stich lassen.

Wenn du das Gefühl hast, keiner sieht dich, ER sieht DICH und DEINE NOT!

Du kannst so wie du bist zu ihm kommen. Er möchte dich trösten und wenn du es zulässt, schenkt er dir Freude und Frieden im Alltag!

Er möchte, dass du seine Gegenwart spürst und seine Liebe annimmst!

Die Frage ist: Möchtest du das auch?

Wenn du jemanden zum Reden brauchst, kannst du dich gerne bei uns melden.

Deine Yulina

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.