Wie du Schönheit in der Imperfektion finden kannst – die etwas andere MONDAY MOTIVATION

Ich (Ina) befinde mich zurzeit mitten im Umzug & das ist Stress pur! Es fehlen viele Dinge, Deko und und und. Gerade wenn mir Instagram die top gestyltesten Innendesign-Bilder zeigt, merke ich: So richtig rund, vollkommen, perfekt ist es bei mir noch lange nicht und wird es wahrscheinlich nie.

Ob mit deiner Wohnung, im Job oder in deinem aktuellen Lebensabschnitt – vielleicht geht es dir auch gerade so, dass du dich noch nicht richtig angekommen fühlst? Als wäre das Leben anderer makellos und nur deins ist einfach nicht so perfekt?

Dann lass mich dir heute Trost geben durch Wabi Sabi. Die Idee dahinter, die ich so liebe & die tief mit der japanischen Kultur verwoben ist, lautet: Finding beauty in imperfection.
Wabi Sabi drückt – sehr vereinfacht (!) – ein Konzept der Wahrnehmung von Schönheit aus, ist aber auch eine Lebenshaltung, wonach man im Unperfekten & Unvollkommenen erst die wahre, schlichte Schönheit der Dinge findet.

Schönheit ist demnach nicht nur das, was für alle offensichtlich ist oder was in der Zukunft erreicht werden soll. Stattdessen geht es bei Wabi Sabi darum, verborgene, rohe Schönheit im gegenwärtigen, schlichten Moment anzuerkennen. Gerade dass die Dinge unvollkommen, fehlerhaft, zerbrochen, veraltet und nicht ewig sind, gibt ihnen erst ihre einzigartige Schönheit!

Wabi Sabi hat mir auf jeden Fall geholfen, meine neue Wohnung und andere nicht perfekte Dinge in meinem Leben zu akzeptieren. Vielleicht brauch ich gar nicht die neusten, tollsten Sachen. Vielleicht ist meine Wohnung & mein Leben auch schon so, wie es ist, schön & gut. Und vielleicht musst auch du nicht drauf warten, bis „alles perfekt“ ist, sondern kannst schon jetzt die besondere Einzigartigkeit deines Lebens & etwas Schönes darin erkennen. Genieß mit Wabi Sabi jeden noch so „unperfekten“ Moment.

Eure Ina von Minna Kollektiv

Speichert euch unseren Post ab & unterstützt uns!

„Schlechter Umgang verdirbt gute Sitten“ – kennt ihr dieses Sprichwort? Mir ist es tatsächlich direkt eingefallen, als ich mit Tokyo Revengers begonnen habe. Eine Gang, die so stark und positiv von der Freundschaft zweier Charaktere geprägt ist, aber durch den schlechten Einfluss einer Person aus dem Gleichgewicht – nein, viel mehr noch – auf die schiefe Bahn gerät.

Tokyo Revengers beschäftigt mich nun schon seit einigen Wochen – besonders gecatcht hat mich die letzte Folge. Der Rückblick zu den Anfängen von Mikeys und Drakens Freundschaft.

Draken ist ein wichtiger Freund Mikeys – sein Ratgeber, Fels in Brandung, Bremse, Kopf, Verteidiger. Auch wenn Mikey manches überstürzen will, lässt Draken nicht locker und drängt zu einem besonnenen Handeln. Er ist sein moralischer Kompass und sein Herz.

Das ist ein wahrer Freund. Habt ihr auch solch einen Freund?

Meine heutige MONDAY MOTIVATION für euch soll daher einfach lauten: Dankt diesem Freund einfach mal wieder. So wie Mikey Draken dankt.

Verlinkt den Namen eures Freundes hier, um ihm zu zeigen, wie dankbar ihr für ihn seid.

Eure Daniela von Minna Kollektiv

Konbanwa!

Wenn man einen Rückblick in Narutos Kindheit erhält, dann bin ich oft traurig und sauer. Zu sehen, wie alle Dorfbewohner einen kleinen Jungen ausgrenzen und meiden, ist nicht schön. Naruto war sehr lange allein. Er war ganz auf sich alleine gestellt. Niemand wollte sein Freund sein. Gut, dass sich dieses Problem im Verlauf der Story aber noch löste!

Dass es irgendwann gelöst wurde, heißt aber nicht, dass dieses Problem der Einsamkeit nicht real wäre.

Wie oft fühlen wir uns alleine und im Stich gelassen? Vor allem jetzt in dieser Zeit, in der man sich noch nicht einmal mit so vielen Menschen treffen kann. Vielleicht fühlst du dich sogar unter Menschen einsam. Oft sind solche Umstände und Gedanken sehr erdrückend.

Aber ich habe eine gute Nachricht: DU BIST NICHT ALLEINE!

„Ihr dürft sicher sein: Ich bin immer bei euch, bis das Ende dieser Welt gekommen ist!“, sagt Jesus zu seinen Nachfolgern. (Das kannst du, wenn du magst, in der Bibel in Matthäus 28,20 nachlesen. )

Ob du daran glaubst oder nicht: Gott ist mit dir! Egal, wo du bist. Er ist der Freund, der da ist, wenn alle anderen dich im Stich lassen.

Wenn du das Gefühl hast, keiner sieht dich, ER sieht DICH und DEINE NOT!

Du kannst so wie du bist zu ihm kommen. Er möchte dich trösten und wenn du es zulässt, schenkt er dir Freude und Frieden im Alltag!

Er möchte, dass du seine Gegenwart spürst und seine Liebe annimmst!

Die Frage ist: Möchtest du das auch?

Wenn du jemanden zum Reden brauchst, kannst du dich gerne bei uns melden.

Deine Yulina

Konbanwa

Heute gibt es eine etwas andere MONDAY MOTIVATION

Ich möchte euch dazu anregen, über diese Punkte nachzudenken:
• Bin ich momentan mit meinem Leben zufrieden?
• Wenn ja, warum, wenn nein, auch warum?
• Muss ich etwas bestimmtes im Leben erreichen, um glücklich zu sein?
• Bin ich im Leben dort, wo ich sein möchte?

Es gibt natürlich noch mehr Fragen, die man hier aufführen könnte. Aber ich möchte dir dazu eins sagen: Du kannst dein Leben mit Freude leben. Egal, welche Punkte dich gerade persönlich beschäftigen oder ob du durch schlechte oder gute Zeiten gehst.

Du hast die Kraft, alle Hindernisse zu meistern! Oft machen wir uns in unseren eigenen Gedanken verrückt und malen uns Ereignisse aus, die noch gar nicht existieren. Oft hindern wir uns selber daran, vorwärts zu kommen.

Bei all dem Ganzen muss ich immer wieder an Naruto denken. Er gibt niemals auf – egal, welche Niederlagen er einstecken muss, er trainiert sehr hart und ist immer voller Freude! (Und da ich Naruto Shippuden noch nicht zu Ende geschaut habe, freue ich mich darauf, wie sich Naruto weiterentwickeln wird.)

Dir möchte ich noch ganz besonders diese Wörter an dein Herz legen:
• Du bist zutiefst geliebt
• Du bist wunderschön
• Du bist stark & mutig
• Du bist dazu berufen, das Leben zu genießen
• Du musst niemanden etwas beweisen, noch dich rechtfertigen!
• Du bist toll wie DU bist!

Fühl dich ganz besonders gedrückt und hab einen gesegneten Wochenstart

Deine Sarah-Jane

Speichert euch unseren Post ab und supportet uns!

+++ EILMELDUNG +++ Erdbeben mit Stärke 7,1 in Japan +++

Lasst uns für Japan beten!

In Japan gab es vor ca. einer Stunde (um 23:08 Ortszeit) ein schweres Erdbeben mit einer Stärke von 7,1 in der Nähe der Region Fukushima.

Zum Vergleich: In 2011, als der Tsunami und der Super-GAU ausgelöst wurden, wurde eine Stärke von 9,0 gemessen.

Mein Herz bricht, wenn ich die Nachrichten lese. Lasst uns beten für:

– Beistand Gottes
– dass Gott den Schaden gering hält
– dass die Menschen vor einem weiteren Erdbeben oder Tsunami beschützt werden
– dass Gott den Menschen Trost schenkt und schnelle Hilfe zukommen lässt
– dass die Helfer vor Ort die Lage schnell überblicken und Leben retten können
– Hoffnung und Zuversicht

 

💾 Speichert euch unseren Post ab und supportet uns.

Minasan, konbanwa! Heute ist endlich Team-Vorstellung!

Beziehungsweise: der erste Teil unseres Teams wird vorgestellt. Insgesamt sind wir nämlich mittlerweile weitaus mehr Personen, aber nicht jeder wird unbedingt öffentlich in den Beiträgen und Stories erscheinen. Manche arbeiten einfach im Hintergrund mit.

Darum lernt ihr heute den Teil des Teams kennen, der sich vor allem in Beiträgen und Stories sichtbar beteiligen wird. An der „Front“ arbeiten mit:

Daniela

25 Jahre alt. Anime-Fan seit 1999 (RTL2, haha), Otaku seit 2013 (dank Digimon). Hat dieses Projekt ins Rollen gebracht und ein Herz für Japan & die Anime-Community. Lieblingsanime: My Hero Academia. Fav-Komponist: Hiroyuki Sawano. Überzeugte Christin.

Sarah-Jane

28 Jahre alt. Liebt Animes (seit der Kindheit) & zockt sehr gerne vor allem Egoshooter und RPGs. Das Land Japan und die Menschen sind ihr in den letzten Jahren immer mehr ans Herz gewachsen. Einer ihrer größten Träume ist es, eines Tages für ein paar Wochen dort Urlaub zu machen. Sie liebt von Herzen Jesus und folgt ihm nach.

Steffi

22 Jahre alt. Von klein auf Anime-Fan. Großer Bücherwurm + RPG-Fan. Alles hat mit D.Gray-man angefangen. Ein großer Wunsch von ihr ist es, nach Japan zu reisen. Und das wichtigste: Sie ist Gottes Kind.

Yulina

21 Jahre alt. Anime-Fan seit 5 Jahren. Es begann mit Fullmetal Alchemist Brotherhood. Interessiert sich für die japanische Kultur (und ist fleißig dabei die Sprache zu lernen). Sie liebt Studio Ghibli-Filme, Naruto, My Hero Academia und Attack on Titan! Größte Freude im Leben: Jesus.

 

Haut mal raus: Mit welchem Anime hat eure Leidenschaft begonnen?

Minasan, konbanwa! :3

Herzlich willkommen auf unserem Blog! Wir sind richtig hyped, hier mit euch zu starten.

Aktuell sind wir eine Gruppe von zehn Otakus, die Japan, die Sprache, die Leute, die Musik und Animes lieben. Darum wollen wir ab sofort unsere Leidenschaft mit euch teilen.

In Zukunft erwartet euch hier ein Mix aus dem alltäglichem Otaku-Leben (vor allem in unseren Instagram Stories!), Anime- und Musik-News (auch aus dem K-Pop-Bereich :3) sowie Inspirationen und Gedankenanstöße.

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

PS: Habt ihr schon die Taube im Logo entdeckt? Sie ist ein versteckter Hint auf die Bedeutung des Kanji für „minna“. 皆 bedeutet „alle“ und setzt sich aus 比 (= „Seite an Seite“) sowie 白 (= „Weiß/Reinheit“) zusammen. Darum die Taube.