Wer ist eure liebste Vaterfigur aus einem Manga oder Anime?
 
Heute ist der vorletzte Tag unserer #mangamaichallenge mit dem passenden Motto zum Vatertag: Best Dad.
 
An dieser Stelle hätte man auch einige andere coole Vaterfiguren wie bspw. Loid (Spy x Family), Piccolo (Dragon Ball) und All Might (My Hero Academia) aufzählen können.
 
Aber meine Wahl fiel letztendlich auf Shiro Fujimoto, den Adoptivvater von Rin und Yukio Okumura aus Blue Exorcist.
 
Shiro hat mich im gesamten Anime/Manga als Vaterfigur begeistert (Achtung, enthält Spoiler): Seine coole und taffe Art, seine Fürsorge für seine Adoptivsöhne, seine besondere Beziehung zur Dämonenkatze Kuro und sein aufopferungsvoller Tod, um Rin vor Satan zu retten.
 
Ein Charakter, dessen Liebe und Schmerz man einfach mitgefühlt hat.
 
Eure Daniela von Minna Kollektiv
Welcher Manga hat euch positiv überrascht?
 
Heute ist Tag 7 unserer Manga-Mai-Challenge mit dem Motto „unerwartet gut“. Zuerst war ich skeptisch wegen des Titelbilds und Titels „Liebe ist (k)ein Wettkampf“. Doch der Klappentext hat mich neugierig gemacht und so habe ich angefangen, die Geschichte rund um Sportskanone Abe und Musterschülerin Akari zu lesen. Ich musste sehr viel lachen und kann es nicht abwarten, weiter zu lesen. ☺️
 
Aber um nicht zu viel zu verraten: Der Titel ist Programm.
 
Für mich definitiv mein „unerwartet gut“ in 2022. ☺️
 
Eure Steffi von Minna Kollektiv

Einen wunderschönen Sonntag & 1.Mai ihr lieben

Heute ist der erste Tag unserer #mangamaichallenge Und das Thema heute lautet: ,,Feiertags-Gönnung“!
Und der beginnt bei mir mit dem neuesten Band von SpyxFamily und einem Kaffee in einer meiner neuen Tassen (Demon Slayer).

Ich liebe SpyxFamily!!! Als ich die Bände letztes Jahr im August angefangen habe zu lesen war ich sofort im Hype und habe mir sehr gewünscht das eines Tages ein Anime dazu erscheinen soll! Mein Wunsch wurde erhört und momentan läuft jeden Samstag auf Crunchyroll, eine neue Folge von SpyxFamily ✨

Also falls du lieber Animes anschaust als Mangas zu lesen, dann gönn dir SpyxFamily auf Crunchyroll ☺️

Habt noch einen schönen Sonntag, genießt den Tag , macht das was ihr auf dem Herzen habt und wir schicken euch ganz viel Liebe&Kraft für die neue kommende Woche

Ich ziehe mich jetzt zurück und genieße den neuen Band .

Eure Sarah-Jane von Minna Kollektiv

FRUST-SHOPPING – darunter könnte man meine aktuellen Manga-Neuankömmlinge verbuchen. Aber ich hatt’s auch echt bitter nötig.

Endlich mal wieder in mich selbst investieren. In ein Hobby investieren, das meiner Seele gut tut. In Ruhe investieren.

Psychisch geht’s mir derzeit leider ziemlich bescheiden. Aber ich merke, wie gut es mir tut, mich durch das Lesen in Geschichten zu flüchten. Meinem Kopf keine Möglichkeit zu geben, sich von negativen Gedanken ertränken zu lassen, sondern in andere Welten einzutauchen.

Das schätze ich am Lesen aktuell wieder sehr!

Auf dem Bild seht ihr folgende Mangas:

  • My Hero Academia, Band 30, Carlsen Manga (okay, nicht gekauft, sondern ein Geschenk von meiner lieben Stefanie ♥︎)
  • Tokyo Revengers, Band 1, Carlsen Manga
  • SHY, Bände 5–7, Kazé
  • Spring, Love and You, Bände 4–5, Tokyopop
  • Saint Young Men, Band 1, Egmont Manga

COMMUNITY-FRAGE:

Helfen euch Mangas auch so sehr, wenn’s euch schlecht geht? ☺️

Eure Daniela von Minna Kollektiv

Bist du bei der #mangamaichallenge dabei?

Ich persönlich bin sehr motiviert, künftig wieder mehr Zeit in Mangas und Animes zu investieren. Momentan fällt mir nämlich die Decke auf den Kopf und ich struggle psychisch sehr – da kommt mir Ablenkung sehr gelegen. Wie sieht es bei euch aus?

Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und ich mich mit euch austauschen kann!

Habt ihr Fragen zu den Challenge-Tagen? Seid ihr dabei?

Eure Daniela

Ohayo, minasan ♥

Momentan bin ich so vernarrt in diesen Anime, dass ich mir gleich die ersten beiden Manga Bände zugelegt habe. Die erste Staffel ist schon durch und die zweite habe ich gerade angefangen.

In der unserer Story habe ich vor paar Tagen einen kleinen Ausschnitt aus der ersten Staffel mit euch geteilt. Ich liebe einfach diese Tiefgründigkeit in Animes/Mangas – ach, es ist einfach so herrlich und beflügelt das Herz. Wer kennt das nicht?

Welche Stelle in welchem Anime hat dich denn am meisten berührt?

Ich persönlich hatte sehr, sehr viele. Aber als bei One Piece etwas mit der Flying Lamb passiert ist, kullerten die Tränchen nur so aus mir heraus. (Falls einige Personen den Anime nicht gesehen haben, spoiler ich mal lieber nicht, um was es ging.) Allgemein war bisher One Piece der krasseste Anime, der mich zutiefst berührt hat.

Aber jetzt wieder zurück zu Fruits Basket: Es ist ein total tiefgründiger, sehr humorvoller und wunderschöner Anime! Man hat nicht nur diese tollen tiefgründigen Szenen, sondern auch sehr viel zum Lachen.

Wir von Minna Kollektiv tragen einen besonderen Leitspruch in unseren Herzen:

„I’ve learned so much from the people who never existed!“

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Freude beim Schauen oder Manga lesen!

Eure Sarah-Jane von Minna Kollektiv

Angesichts meiner unendlich langen „to read“-Liste ist es nicht sehr schlau, aber ich kann nicht anders: Ich lese immer gerne meine Lieblingsmanga (und -bücher) – Never Ending Lovestory, was soll ich sagen.

Da ich also eine absolute Wiederholungstäterin bin, fällt mir die heutige #lostinjunechallenge ziemlich schwer. Ich lese alle meine Manga doppelt/dreifach/hunderfach. Die Qual der Wahl fiel letztlich auf diese zwei Manga, die zu meinen Lieblingen zählt und mir immer ein wohliges Herzensgefühl geben (weshalb „Death Note“, „X“ oder „Gute Nacht Punpun“ dieses Mal aus dem Rennen sind).

  1. „Kimi ni todoke – Nah bei dir“ – einer meiner Herzens-Manga, der mir mit seiner reinen, ruhigen, sanften, aber dennoch so lustigen und warmherzigen Art immer wieder Freude bereitet und mich motiviert, jeden Tag etwas Gutes zu tun (danke Sawako).
  2. „Mars“ – dieser Manga, benannt nach dem römischen Kriegsgott, ist alles andere als ruhig oder sanft. Ein eher „erwachsener“ Shojo-Manga, der auch seinen Charakteren einiges abverlangt und daher viel Charaktertiefe bietet. Aber gerade das verleiht ihm seine Schönheit und Stärke. Neben dem feinlinigen Artwork.

Und wie ist es mit euch? Seid ihr auch Wiederholungstäter? Was ist eure Lieblingswiederholung? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Eure Ina von Minna Kollektiv

Für den heutigen Beitrag der Challenge habe ich mich für zwei sehr offensichtliche Mangas entschieden – „SHY“ von Bukimi Miki und „Mein neues Leben als Hexe in einer fremden Welt“ von Tail Yuzuhara und Sora.

  • „SHY“ erzählt die Geschichte einer schüchternen Heldin, die sich aber ein Herz fasst, um Menschen zu helfen und dafür ihre Ängste überwindet.
  • In „Mein neues Leben als Hexe in einer fremden Welt“ steht die als Hikikomori (von der Gesellschaft zurückgezogen) lebende Protagonistin Sena im Mittelpunkt der Geschichte, die sich wie ein Isekai-Shojo liest.

Mich persönlich haben beide Mangas angesprochen und ich werde auf jeden Fall noch die weiteren Bände kaufen. (Dann habe ich immerhin schon sechs Stück in meinem Besitz.)

Eure Daniela von Minna Kollektiv

Heute bin ich (Daniela) endlich an der Reihe. Vermutlich, weil ich am wenigsten zu dieser Challenge beitragen kann, da ich erst vor kurzem begonnen habe, Mangas zu lesen. Insgesamt besitze ich derzeit erst 4 Mangas – darunter auch mein allererster Manga, den ich mir nicht einmal selbst gekauft habe, sondern der mir geschenkt wurde.

Darum zeigt das Backcover vom heutigen Post auch einen eher unkonventionellen Manga:

„Manga Messias“ – die Geschichte von Jesus Christus.

Auf dem ersten Blick mag es irgendein religiöser Schnickschnack sein, doch mir bedeutet es unheimlich viel, weil ich weiß, dass @__.sarah__jane.__ mir den Manga geschenkt hat. Sie wusste, dass mein Herz dafür schlagen würde. Und dafür bin einfach dankbar. Dankbar für so viel Liebe!

Eure Daniela von Minna Kollektiv

Konbanwa minasan! Heute bin ich (Steffi) wieder dran mit der #lostinjungechallenge von @lostinmanga. Das heutige Thema ist für mich sehr leicht zu beantworten – denn die passende Manga-Reihe habe ich hier schon einmal vorgestellt.

Es handelt sich um die Reihe „D.Gray-man“, die im alternativen England des 19. Jahrhunderts spielt. Im Zentrum der Handlung steht der junge Protagonist Allen Walker, der mit seinen von Gott gegebenen Kräften als Exorzist gegen den Millenium-Grafen und seine dämonischen Diener, die Akumas, kämpft.

Für mich hat mit dieser Manga-Reihe meine Leidenschaft für Animes & Mangas angefangen.

Welche Mangas, die nicht in Japan spielen, kennt ihr? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Eure Steffi von Minna Kollektiv