Beiträge

Konbanwa!

Wenn man einen Rückblick in Narutos Kindheit erhält, dann bin ich oft traurig und sauer. Zu sehen, wie alle Dorfbewohner einen kleinen Jungen ausgrenzen und meiden, ist nicht schön. Naruto war sehr lange allein. Er war ganz auf sich alleine gestellt. Niemand wollte sein Freund sein. Gut, dass sich dieses Problem im Verlauf der Story aber noch löste!

Dass es irgendwann gelöst wurde, heißt aber nicht, dass dieses Problem der Einsamkeit nicht real wäre.

Wie oft fühlen wir uns alleine und im Stich gelassen? Vor allem jetzt in dieser Zeit, in der man sich noch nicht einmal mit so vielen Menschen treffen kann. Vielleicht fühlst du dich sogar unter Menschen einsam. Oft sind solche Umstände und Gedanken sehr erdrückend.

Aber ich habe eine gute Nachricht: DU BIST NICHT ALLEINE!

„Ihr dürft sicher sein: Ich bin immer bei euch, bis das Ende dieser Welt gekommen ist!“, sagt Jesus zu seinen Nachfolgern. (Das kannst du, wenn du magst, in der Bibel in Matthäus 28,20 nachlesen. )

Ob du daran glaubst oder nicht: Gott ist mit dir! Egal, wo du bist. Er ist der Freund, der da ist, wenn alle anderen dich im Stich lassen.

Wenn du das Gefühl hast, keiner sieht dich, ER sieht DICH und DEINE NOT!

Du kannst so wie du bist zu ihm kommen. Er möchte dich trösten und wenn du es zulässt, schenkt er dir Freude und Frieden im Alltag!

Er möchte, dass du seine Gegenwart spürst und seine Liebe annimmst!

Die Frage ist: Möchtest du das auch?

Wenn du jemanden zum Reden brauchst, kannst du dich gerne bei uns melden.

Deine Yulina

Konbanwa

Heute gibt es eine etwas andere MONDAY MOTIVATION

Ich möchte euch dazu anregen, über diese Punkte nachzudenken:
• Bin ich momentan mit meinem Leben zufrieden?
• Wenn ja, warum, wenn nein, auch warum?
• Muss ich etwas bestimmtes im Leben erreichen, um glücklich zu sein?
• Bin ich im Leben dort, wo ich sein möchte?

Es gibt natürlich noch mehr Fragen, die man hier aufführen könnte. Aber ich möchte dir dazu eins sagen: Du kannst dein Leben mit Freude leben. Egal, welche Punkte dich gerade persönlich beschäftigen oder ob du durch schlechte oder gute Zeiten gehst.

Du hast die Kraft, alle Hindernisse zu meistern! Oft machen wir uns in unseren eigenen Gedanken verrückt und malen uns Ereignisse aus, die noch gar nicht existieren. Oft hindern wir uns selber daran, vorwärts zu kommen.

Bei all dem Ganzen muss ich immer wieder an Naruto denken. Er gibt niemals auf – egal, welche Niederlagen er einstecken muss, er trainiert sehr hart und ist immer voller Freude! (Und da ich Naruto Shippuden noch nicht zu Ende geschaut habe, freue ich mich darauf, wie sich Naruto weiterentwickeln wird.)

Dir möchte ich noch ganz besonders diese Wörter an dein Herz legen:
• Du bist zutiefst geliebt
• Du bist wunderschön
• Du bist stark & mutig
• Du bist dazu berufen, das Leben zu genießen
• Du musst niemanden etwas beweisen, noch dich rechtfertigen!
• Du bist toll wie DU bist!

Fühl dich ganz besonders gedrückt und hab einen gesegneten Wochenstart

Deine Sarah-Jane

Speichert euch unseren Post ab und supportet uns!

Konbanwa!

Ob Sailor Moon-Fan oder nicht: Fast jeder kennt die legendären Auftritte von Tuxedo Mask. Sailor Moon kämpft gegen einen Dämon & ist in einer Sackgasse. Plötzlich schießt eine rote Rose ins Bild. Alle schauen verwundert auf. Da steht er. Theme Song am Start. Er ermutigt Sailor Moon kurz, woraufhin sie sich ihrer Kräfte besinnt, den Dämon vernichtet, alle rettet & Tuxedo Mask dankt, der dann unverrichteter Dinge wieder entschwindet. Theme Song Ende.

Dies ist klar eine sehr überspitzte Version & da ich Team Mamoru/Tuxedo Mask/Prinz Endymion bin, will ich seine Hilfe gar nicht klein reden. Aber neben Sailor Moon & dem heiligen Silberkristall wirkt Tuxedo Mask, der auch im Gegensatz zu den Sailor Senshi kaum über Special Attacks verfügt, leider oft etwas macht- & nutzlos. Im Manga stellt sich Mamoru selber einmal voller Selbstzweifel die Frage, ob er Bunny mit seinen Fähigkeiten echt helfen & schützen kann. Darauf erhält er eine Antwort, die mich sehr berührt hat:

„Es ist nicht nötig, dass du groß & mächtig bist, solange sich die Prinzessin auf dich verlassen kann.“

Vielleicht fragst du dich auch, wie du ohne besondere Fähigkeiten, Ausstattung oder Reichweite (hallo Instagram-Verrücktmache) etwas Besonderes erreichen kannst. Ich glaube, am Ostermontag vor vielen Monden ging es den Aposteln der Bibel ähnlich. Sie wollten das Evangelium weltweit verkündigen. Eine Mammutaufgabe, v.a. ohne Flugezug, Twitter oder Befähigung.

Wenn du dich heute unvermögend fühlst, lass mich dir sagen, ich kenne das nur zu gut. Aber dieser Satz hat mir gezeigt: Wichtiger als Talent, Fame, Follower oder Geld ist es, dass man sich auf dich verlassen kann. Dass du integer & zuverlässig bist. Schritt für Schritt, Tag für Tag. So kannst du es schaffen!

Eure Ina von Minna Kollektiv

Speichert den Post ab & supportet uns!

Konbanwa, Otakus!

Wer mich kennt, weiß, es gibt für mich nichts Schöneres als einen freien Tag, den man fürs Bingewatching, Lesen oder Chillen verschwenden kann.

Als ich den Anime „Himouto! Umaru-chan“ gesehen habe, habe ich mich daher in der Protagonistin wiedererkannt. In dem Anime geht es um Umaru. Nach außen ist sie eine Vorbildschülerin, hübsch, bescheiden, beliebt. Doch sobald sie nach Hause kommt, legt sie ihr „Tatemae“ (jap.= das Öffentlichkeits-Gesicht) ab & verwandelt sich in ihre Hamster-Chibiversion, die faul, verfressen, süchtig nach Otaku-Kram aller Art ist & so ihre Freizeit verbringt. Mein Spirit Animal!

Doch wenn ich in der Bibel lese: „Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen“, bringt es mich zum Nachdenken, ob mich mein intensiver Wunsch nach solchen Faulenzertagen vielleicht am wahren Leben vorbeiführt. Ob ich irrtümlich darin wahres Leben & Erfrischung für meine müde Seele suche.
Unsere Zeit ist unser Leben. Doch im Gegensatz zu Geld, gehen wir viel sorgloser, verschwenderischer mit der Zeit um.

Deshalb will ich dich – und mich (!) – diese Woche ermutigen, das Beste aus unserer Zeit zu machen & sie weise zu investieren. Wie die Bibel sagt: „Kauf die Zeit aus“!
Damit meine ich nicht, dass du mehr leisten & Erholung streichen sollst. Das ist ein ebenso falsches Extrem. Nein, ich will dich anspornen, dein Leben vom Ende her zu betrachten – in einem produktiven Sinn: Worauf willst du in deinem Leben zurückschauen? Was bringt dir wahre Erfüllung & dient anderen? Hast du das Gefühl, nur am WE zu leben? Wie kannst du mehr Lebensfreude in deinen Alltag bringen? Und wenn du zu viel arbeitest: Wie kannst du der Arbeit Grenzen setzen, um in Beziehungen & in deinen Charakter zu investieren?

Lasst uns diese Woche achtsam dafür sein, womit wir unsere Zeit verschwenden. Aber seien wir ehrlich – natürlich braucht’s auch mal den Lieblingsanime & das ist auch richtig so! Achte nur darauf, das Leben dabei nicht zu verpassen.

Eure Ina von Minna Kollektiv

Speichert euch den Post ab & supportet uns!

Minasan, konbanwa! :3

Herzlich willkommen auf unserem Blog! Wir sind richtig hyped, hier mit euch zu starten.

Aktuell sind wir eine Gruppe von zehn Otakus, die Japan, die Sprache, die Leute, die Musik und Animes lieben. Darum wollen wir ab sofort unsere Leidenschaft mit euch teilen.

In Zukunft erwartet euch hier ein Mix aus dem alltäglichem Otaku-Leben (vor allem in unseren Instagram Stories!), Anime- und Musik-News (auch aus dem K-Pop-Bereich :3) sowie Inspirationen und Gedankenanstöße.

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

PS: Habt ihr schon die Taube im Logo entdeckt? Sie ist ein versteckter Hint auf die Bedeutung des Kanji für „minna“. 皆 bedeutet „alle“ und setzt sich aus 比 (= „Seite an Seite“) sowie 白 (= „Weiß/Reinheit“) zusammen. Darum die Taube.